Dienstag, 02. Mäz 2021    News | Kontakt | Impressum
Facebook   Twitter   YouTube
Login merken? •  Noch kein Mitglied?
•  Passwort vergessen?

Navigation


Personal Nickpages


Mitglieder Online
Gäste Online: 3
Mitglieder Online: 0

yobaby-yob...4D:10h:40m
Sponge-Manu7D:3h:8m
Atomicx11D:18h:30m
MarkusTheG...14D:9h:11m
Swizzlehunter14D:18h:26m
dobbi50018D:7h:20m
cookie17622D:13h:0m
FreddyVSJason26D:7h:14m
Helium_boy37D:6h:39m
Kewin37D:15h:2m

Anzahl Mitglieder: 927
Neuestes Mitglied: Swizzlehunter


Shoutbox
Du musst eingeloggt sein um eine Nachricht zu schreiben!


20.09.2020 00:37
"Grüße vom Sky95"

16.09.2020 03:13
Na wer kann es Knacken LOL R3LDvMOfZSB2b20gU2
t5OTU=

02.09.2020 13:13
Hi Smile

24.04.2020 00:02
moin

12.11.2019 20:47
Smile Guten Abend





Licensed Teamspeak 3 Server (AAL)
Tageswitz
Stefan, Michael und Peter arbeiten gemeinsam am Hochhausbau. Plötzlich fällt Stefan runter. Er ist sofort tot. Nachdem der Krankenwagen mit Stefans Leiche den Bauplatz verlassen hat, dämmert es den anderen beiden, dass sie Stefans Frau informieren müssten. Michael sagt, dass er diese heikle Situation gut meistern könnte und meldet sich freiwillig. Nach 2 Stunden kehrt er zurück, mit einem Träger Bier in einer Hand. "Na", fragt Peter, "hast du es ihr gesagt?" - "Ja, hab ich", erwidert Michael. "Sag mal, wo hast du denn den Träger Bier her?", fragt Peter. "Sie hat ihn mir gegeben", sagt Michael. "WAS?", fragt Peter ungläubig. Du erzählst ihr, dass ihr Mann tot ist, und sie gibt dir einen Träger Bier!?" - "Sicher", sagt Michael. "Aber wieso?", fragt Peter. "Na ja, als sie die Tür öffnete, sagte ich: "Sind Sie Stefans Witwe?" - "Nein", sagte sie, "Sie irren sich, ich bin keine Witwe!" Da sagte ich: "Wette einen Träger Bier, dass Sie es DOCH sind!"


Zufallswitze
Drei Damen unterhalten sich über den Rückgang der Kirchenbesucher. "In unserer Gemeinde sitzen manchmal nur vierzig Leute zusammen." - "Das ist noch gar nichts. Bei uns sind wir oft nur zu zehnt." - "Bei uns ist es noch viel schlimmer", erklärt die Dritte. "Immer wenn der Pfarrer sagt 'Geliebte Gemeinde' werde ich rot."

In der Straßenbahn tritt ein hoher SED-Funktionär einer Dame auf den Fuß, worauf diese ihm eine Ohrfeige gibt. Sofort steht ein Mann auf und verprügelt den Funktionär nach Leibeskräften. "Warum schlagen Sie ihn zusammen? Hat er sie etwa auch auf den Fuß getreten?" fragt die Dame neugierig. "Ach, so war das. Und ich dachte, es gehe endlich los..."

Drei Damen unterhalten sich über den Rückgang der Kirchenbesucher. "In unserer Gemeinde sitzen manchmal nur vierzig Leute zusammen." - "Das ist noch gar nichts. Bei uns sind wir oft nur zu zehnt." - "Bei uns ist es noch viel schlimmer", erklärt die Dritte. "Immer wenn der Pfarrer sagt 'Geliebte Gemeinde' werde ich rot."

Ein Rabbi ärgert sich darüber, dass viele der Gläubigen ohne Käppi in die Synagoge kommen. Also schreibt er an den Eingang: "Das Betreten der Synagoge ohne Kopfbedeckung ist ein dem Ehebruch vergleichbares Vergehen." Am nächsten Tag steht darunter: "Hab ich probiert. Kein Vergleich!"

Großer Umzug in der Bank! Alle Mitarbeiter tragen 2 Ordner in die neuen Büros. Nur der Müller trägt immer nur einen Ordner. Als dies der Direktor sieht, stellt er Müller zur Rede. Ohne langes Überlegen antwortet Müller: "Was kann ich dafür, wenn die anderen zu faul sind zweimal zu laufen!"

Die Nagelfabrik Maier hat sich auf Werbung umgestellt und Herr Maier lässt einen Werbefachmann zu sich kommen. Er erklärt ihm, dass er gerne ein Plakat hätte auf dem seine Nägel so richtig gut zur Geltung kommen. Der Werbefachmann:
"Herr Maier, kein Problem, geben Sie mir eine Woche und ich liefere Ihnen ein Plakat!"
Nach einer Woche kommt er wieder und zeigt Maier sein Plakat. Darauf sieht man Jesus auf dem Kreuz und darunter steht: "Maier-Nägel - es gibt nichts Besseres!" Herr Maier ist schockiert und sagt: "Aber das kann ich nicht nehmen, das ist zu brutal!" Darauf der Werbefachmann: "Herr Maier, kein Problem - eine Woche und ich hab etwas anderes für Sie." Nach einer Woche kommt er mit seinem neuen Plakat. "Herr Maier, was sagen Sie dazu?" - auf dem Plakat sieht man das Kreuz - leer! Darunter steht: "Mit Maier-Nägeln wäre das nicht passiert!"

Der Ehemann findet seine Frau mit dem Arzt im Bett. Der Arzt versucht zu erklären:
"Ich wollte nur das Fieber messen!"
Der Mann holt seelenruhig sein Gewehr aus dem Schrank und meint:
"Jetzt ziehen Sie ihn ganz langsam raus und wenn keine Zahlen draufstehen, dann gnade Ihnen Gott!"

Clinton geht an einem verschneiten Morgen zur Arbeit und sieht entsetzt, dass jemand vor dem Weißen Haus "Clinton ist ein Wichser" in den Schnee gepisst hat. Clinton ist sauer und lässt seinen Geheimdienstchef zu sich kommen: "Finde mir sofort heraus, wer diese Schweinerei in den Schnee gepisst hat." Am nächsten Tag kommt der Geheimdienstchef zurück und berichtet: "Ich habe eine schlechte und eine noch schlechtere Nachricht, welche wollen Sie zuerst hören?" Clinton entscheidet sich für die schlechte. "Also, wir haben den Übeltäter erwischt. Es ist der Verteidigungsminister!" Clinton ist entsetzt. "Und was ist die noch schlechtere Nachricht?" - "Es ist die Handschrift von Hillary."

Ein Spekulant sitzt vor seinem Computer und studiert gerade die neuesten Charts und Börsenkurse, als sich der Boden öffnet und der Leibhaftige herauskommt. Der Teufel begrüßt ihn und spricht wie folgt: "Ab sofort weißt du immer schon am Vorabend, welche Aktien am nächsten Tag die größten Kursgewinne machen werden. Außerdem liegen dir alle Schönheiten zu Füßen und du bist der tollste Hecht in der Umgebung. Einzige Bedingung: Deine Frau und deine Schwiegermutter werden ewig in der Hölle braten." Spekulant: "Und wo ist der Haken?"

Eine Raupe trifft einen Tausendfüssler. Sie beneidet ihn: "Deine Frau hat tolle Beine." Wenig begeistert nimmt der Tausendfüssler das Kompliment hin: "Mag ja sein. Aber bis sie die abends alle auseinander hat, bin ich längst eingeschlafen."



Die Homepage hatte schon 3,358,355 eindeutige Besuche  -  © 2021 by Sponge-Manu [Fun & Witze]